Schläft ein Lied in allen Dingen

Fotografie und Poesie im Einklang

 

Irgendjemand hat einmal gesagt „Poesie ist die höchste Form der Sprache!“, aber was hat das mit Fotografie zu tun? Für diejenigen, die ihre Eindrücke weder lyrisch zu Papier, noch mit der Kamera festhalten können, vordergründig NICHTS.

 

Erich Blaich von der Kunst- und Werkgilde Neuenbürg e.V. scheint jedoch der Versuch gelungen zu sein, Fotografie und Poesie in Einklang zu bringen.

 

Joseph Freiherr von Eichendorff und Annette von Droste-Hülshoff, deren Werke ja die Zeit der Romantik widerspiegeln, gaben sozusagen den Impuls zur Verwirklichung der Idee zu dieser Dia-Audio-Vision.

 

Erich Blaich fordert Sie auf, sich dem Glück hinzugeben, einem Dichter bzw. einer Dichterin zu begegnen, deren Poesie eigentlich keiner Erläuterung bedarf.

 

Aus diesem Grunde wird in dieser Dia-AV bewusst auf Kommentare verzichtet, damit Sie sich ganz der Poesie in Wort und Bild hingeben können.    (30 Minuten)