Kennt ihr das Land in deutschen Gauen?

Bilder aus Baden-Württemberg  (Teil 9)

 

Bodensee und Oberschwaben

 

Einheimische und Gäste spüren hier einen kräftigen Hauch des Südens.

Voller Stolz spricht man heute noch vom „Schwäbischen Meer“, denn im Mittelalter lag der Bodensee mitten im damaligen Herzogtum Schwaben.

 

Eiszeitliche Alpengletscher schufen dieses Paradies für Wassersportler, Naturfreunde, See- und Sehleute sowie Erholungssuchende. Kulturschaffende und Kulturkonsumenten können sich hemmungslos entfalten. Den Malern, Fotografen und Dichtern gehen hier Motive und Themen nicht aus. Sie alle aufzuzählen wäre abendfüllend.

Von den (rekonstruierten) steinzeitlichen Pfahlbauten in Uhldingen, über die Römer in Constantia (heute: Konstanz) zu den Mönchen der Insel Reichenau, weiter nach Birnau zu einer der schönsten Barockkirchen überhaupt, Meersburg, Überlingen, Friedrichshafen, Mainau, Lindau usw. usw., schier endlos ist die Perlenkette am See entlang.

Vergessen wir nicht die vielen Sehenswürdigkeiten etwas abseits des Bodenseeufers z.B.: Tettnang, Ravensburg, Weingarten, Schaffhausen, Stein am Rhein etc.

 

Gewohnt sorgfältig ausgesuchtes Bildmaterial plus moderne Überblendtechnik machen diese Diaschau von Erich Blaich zum Erlebnis.

 

Anm.: Diese Diaschau ist noch in Vorbereitung.