zurück

Was ist eine Dia-Audio-Vision, bzw. Dia-AV?

Hinter dem Begriff "Dia-AV" verbirgt sich eine Kunstform der Projektion. Der Einsatz von mindestens zwei Dia-Projektoren auf eine oder mehrere Bildfelder entführt den Zuschauer in die Perfektion der Projektion. Die beiden Kürzel A und V stehen hierbei für AUDIO-VISUELL. Die Symbiose zwischen Bild und Ton wird bei einer Dia-Show dieser eher künstlerischen Ausprägung besonders nachhaltig dargestellt.

Die genauere Definition ist die, dass der Ton (meistens Musik) auf das gerade an der Leinwand gezeigte Dia abgestimmt ist, bzw. dass sich der Diawechsel exakt mit einem Tonakzent (z. B. Paukenschlag) deckt. Des Weiteren ist Formattreue unabdingbar, d.h. entweder alle Bilder im Querformat oder alle im Hochformat.

Der sorgfältigen Gestaltung kommt eine besondere Aufmerksamkeit zu, denn jedes Bild muss zum vorhergehenden passen. Hell und Dunkel lassen sich hervorragend zueinander kombinieren und ergänzen sich in der langsamen Überblendung sehr gut. Effekte sollten jedoch sehr sparsam eingesetzt werden, sie nützen bei zu häufiger Anwendung ab und werden nicht selten lästig.

Da ja die künstlerisch gestalteten Dia-AVen nur mit Bilder und Musik dem Publikum präsentiert werden, wird deshalb auch auf Bild-Erläuterungen gänzlich verzichtet, denn dazu gibt es die herkömmliche Dia-Überblendschau. Die Dia-AV kann deshalb auch niemals ein Fach- und Sachvortrag sein. Die Hauptmotivkomponente der Dia-AV ist die Impression mit all ihren Ausdrucksformen.

Der Titel einer Dia-AV soll zwar exakt zutreffen aber trotzdem neugierig machen. Der Titel ist ein Versprechen, mehr nicht. Der Titel darf nicht alles verraten soll aber auch nicht völlig anders sein. Sehr schnell werden beim Publikum Erwartungen geweckt, die dann nicht eintreffen und Enttäuschung erzeugen.

Da sich der Gestalter einer Dia-AV mehr oder weniger als Künstler versteht, braucht er auch dem Geschmack seines Publikums nicht unbedingt Rechnung tragen, sondern das Publikum sollte vielmehr den Künstler und seine Kunst (sprich Fotografie und Dia-Audio-Vision) verstehen.

Zitat:

Ein Maler ist ein Mann, der malt, was er verkauft.

Ein Künstler ist dagegen ein Mann, der das verkauft, was er malt.

Pablo Picasso

zurück